Details

Die Termine stehen fest – Logo wird gesucht

 

1.000 Jahre Fachwerkdorf Kirchveischede

 

Zurzeit sind es 998 Jahre: Im Jahr 2019 blickt der Ort Kirchveischede dann auf 1.000 Jahre Geschichte zurück. Dem Anlass und den Möglichkeiten im Ort entsprechend wird das Jubiläum vorbereitet. Ein Jahr lang haben drei Arbeitsgruppen getagt und jetzt das Ergebnis vorgestellt.

 

Vom 24. Mai 2019 über den Feiertag Christi Himmelfahrt bis zum 01. Juni tauschen die Helfer ihr Heim gegen die Meilerhütte: während der Kirchveischeder Meilertage „auf der Heide“ möchte sich der Ort u.a. – nach einigen Jahren Abstinenz - auch gerne wieder beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Stadtebene präsentieren. Geplant sind Revival legendärer Attraktionen wie dem Treckertreff und dem Seifenkistenrennen. Und dabei überlassen die Fachwerkdörfler nichts dem Zufall: Bereits im Juni des kommenden Jahres (2018) wird es einen kleinen „Probemeiler“ geben … (Arbeitsgruppe 1).

 

Wenn der Meiler verraucht, das Schützenfest im August gefeiert ist, möchte man sich  selber feiern und feiern lassen: Vom Freitag, 13.09. bis Sonntag, 15.09.2019 wird sich der gesamte Ort in einem Festwochenende – mal laut – mal leise – mal historisch – mal modern – aber immer echt präsentieren. Dabei steht die Schützenhalle ebenso im Mittelpunkt wird der historische Ortskern - rund um die dann 235 Jahre alten Fachwerkhäuser und der  Kirche St. Servatius (Arbeitsgruppe 2).

 

Was wird dann bleiben von Jubiläumsjahr? Schon jetzt werden alte Filme und Bilder gesammelt und digitalisiert, eine Zeitkapsel wird beim Festwochenende eingegraben und die neue Ortschronik (Arbeitsgruppe 3) zum Verkauf angeboten.

 

Logo für das Jubiläumsjahr

Um sich stets wiederzuerkennen ist das Organisationskomitee rund um den Schützenvereinsvorsitzenden Maximilian Völkel und den Dorf- und Heimatverein- Vorsitzenden Peter Dröge auf der Suche nach einem kreativen Logo. Ideen können bei diesen beiden eingereicht oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

 

So richtig die Werbetrommel werden die Kirchveischeder dann beim Stadtfest 2018 rühren: der Ort präsentiert sich dort an zwei Tagen in all seinen Facetten. Auf geht’s.

 

 

 

Der 1. Vorsitzende des Schützenvereins, Maximilian Völkel, begrüßt die Anwesenden

 

 

 

Marcus Menne, Team „Kohlenmeiler“ stellt die Planungen vor

 

 

 

Rita Balve-Epe stellt die Planungen des Teams „Festwochenende“ vor

 

 

 

Die Planungen für das Jubiläumsjahr werden präsentiert

 

 

 

Das Festkomitee für das Jubiläumsjahr: v.l.n.r. Marcus Menne, Helga Steinberg, Robin Schuh, Rita Balve-Epe, Maximilian Völkel, Martin Steinberg, Dieter Hellekes, es fehlt: Gregor Schnütgen

 

 

Details

Dorfversammlung und Logo-Suche

 

Kirchveischeder treffen sich am 13.11.2017

 

Genau ein Jahr ist vergangen: am 14.11.2016 kamen genau 100 Teilnehmer zu einer ersten Dorfversammlung. Sie stimmten darüber ab, dass das geschichtsträchtige Ereignis – 1.000 Jahr Kirchveischede – im Jahr 2019 gebührend gefeiert werden soll. Seitdem hat sich viel getan. Die Ergebnisse der gebildeten Arbeitsgruppen werden nun in einer Dorfversammlung am Montag, 13. November, 19.30 Uhr, in der Schützenhalle vorgestellt. Arbeitsgruppe 1: „Meilerwoche vom 23.05. bis 01.06.2019“. 2. Arbeitsgruppe: „Festwochenende vom 13.-15.09.2019“. 3. Arbeitsgruppe: „Erstellung einer Ortschronik“.  Im Rahmen der Versammlung werden die weiteren Verbindlichkeiten abgestimmt.

 

Geplant ist außerdem, das ganze Jahr unter ein Gesamtthema, unter ein Motto und Logo zu stellen. Hier sind kreative Köpfe gefragt. Wer Lust hat, sich in diesem Feld einzubringen, kann seine Ideen an das Team der Kirchveischeder Dorfzeitung schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Weitere Infos gibt es bei Peter Dröge, 1. Vorsitzender Dorf- und Heimatverein, 0151/65165885, und Maximilian Völkel, 1. Vorsitzender Schützenverein, 0151/58724465.

Details

Meilerwoche, Festwochenende, Chronik

Wir stellen die Termine für das Ortsjubiläum in 2019 vor

Nach der Auftaktveranstaltung Ende des letzten Jahres mit genau 100 Teilnehmern wurden nun die Arbeitsgruppen aktiv.

 

Kernpunkte der 1000-Jahr-Feier sind die Meilertage vom 24.05. bis 01.06.2019 sowie das Jubiläumswochenende vom 13. bis 15. September 2019. Peter Dröge, Vorsitzender des Dorf- und Heimatvereins: „Wir haben ein besonderes Jahr vor uns. Bei der Terminfindung haben wir Wert darauf gelegt, alle bereits bekannten Termine der näheren und weiteren Umgebung zu berücksichtigen. Wir freuen uns, an diesen Tagen viele Gäste aus nah und fern - und insbesondere aus unserem Stadtgebiet - in Kirchveischede zu begrüßen!“ 

 

Bei den Meilertagen „auf der Heide“ im Mai wird man viele altbekannte Kirchveischeder Feste wiederfinden: So steht ein Trecker-Treff oder auch das über Jahrzehnte durchgeführte spektakuläre Seifenkistenrennen auf dem Programmplan.

 

Im September wird es offiziell. Freitags wird in einem Festakt die Ortschronik vorgestellt, samstags laden die Kirchveischeder alle Kinder zu einem Aktionstag in die neue „Voisker Midde“ ein. Abends steigt die Jubiläumsparty in der Schützenhalle. Der Sonntag beginnt mit einem Feldgottesdienst. Alle Bewohner werden sich in mittelalterlichen Gewandungen präsentieren. Zudem wird mit einer Zeitkapsel der Nachwelt hinterlegt werden, wie man in 2019 in Kirchveischede wohnte, arbeitete und vor allem feierte.

Im Laufe dieses Jahres werden die Pläne konkretisiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

 

Festkomitee

Federführend und koordinierend wird ein Festkomitee die Vorbereitungen begleiten:

Maximilian Völkel, Dieter Hellekes, Marlies Heer (AG Festwochenende), Peter Dröge, Marcus Menne (AG Meilertage), Helga Steinberg, Gregor Schnütgen, Christof Schneider (AG Chronik), Martin Steinberg (Öffentlichkeitsarbeit).

 

 

Weitere Akteure, Helfer gern gesehen

Maximilian Völkel, stellvertretend für das Festkomitee und die Arbeitskreise: „Das ist ein Fest, das wir nur gemeinsam mit allen im Dorf stemmen können. Schön, dass sich so viele aktiv einbringen. Heute durften wir in den Arbeitsgruppen „Meilertage“ und „Festwochende“ 24 bzw. 21 Aktive begrüßen. Gerne dürfen weitere Interessierte hinzukommen. Bitte sprecht uns an. Wir wollen keinen vergessen und können jede helfende Hand, jeden guten Rat gebrauchen.“

 

Bei Interesse bitte bei Peter Dröge (0151/65165885) oder Maximilian Völkel (0151/58724465) melden.

Details

Ganz Kirchveischede freut sich auf die 1000-Jahr-Feier

Festwochenende, Meilertage, Filmabende, Chronik

 

Kirchveischede.

Die geschichtliche Erkenntnisse sind gesichert: Im Jahr 2019 kann der Fachwerkort Kirchveischede auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken und zählt damit neben Elspe und Oedingen zu den drei ältesten Orten im Kreis Olpe. Das man dieses Jubiläum gebührend würdigen möchte, steht spätestens mit der Auftaktveranstaltung am vergangenen Montag im kleinen Saal der Schützenhalle fest.

 

100 Interessierte aller Altersklassen

Denn genau 100 Interessierte folgten dem Aufruf des Dorf-  und Heimat- sowie des Schützenvereins. Auffällig war, dass an diesem Abend Junge und Erfahrene an einem Tisch zusammen saßen. Ebenso anwesend waren die Vertreter aller örtlichen Vereine. Nach einer kurzen geschichtlichen Einführung durch Marlies Heer wurden Ideen gesammelt, wie das Jahr 2019 gestaltet werden kann. Dabei wollen die Kirchveischeder das Rad nicht neu erfinden – sondern sich auf ihre Traditionen berufen: Neben einem Festwochenende sollen sich bei den „Kirchveischeder Meilertagen“ viele frühere Feste wie ein Oldtimer-, Kutscher- und Schlütertreffen, ein Schlachtfest oder das berüchtigte Seifenkistenrennen wiederfinden.

 

Alte Filme werden gesucht

Abgerundet werden diese überörtlichen Veranstaltungen durch Weiterführung und Erstellung einer Ortschronik sowie durch Filmabende. Hier sollen digital aufgearbeitete Schätzchen Kirchveischedern und ehemaligen Bewohner des Jubiläumsortes präsentiert werden.

 

Bei einem Treffen im Januar 2017 wird in Abstimmung mit den Vereinen der genaue Fahrplan festgezurrt. Peter Dröge, 1. Vorsitzender des Dorf- und Heimatvereins abschließend: „Wow, dass so viele unserem ersten Aufruf gefolgt sind, damit hätten wir nicht gerechnet! Das gibt was!“

 

 

   
© 2013 - HeiVV Kirchveischede